Das reguläre Training im Vereinsverband soll fordern und Freude bereiten. Um möglichst jeder Leistungsklasse und jedem Geschmack gerecht zu werden, wird daher in verschiedenen Gruppen trainiert.

Weiterlesen ...

Das freie Training ist wie der Name schon vermuten lässt "frei". Auch wenn es ein Radsporttraining ist, so ist es weniger eine reguläre Trainingseinheit als viel mehr eine sportliche Alternative am frühen Nachmittag des entsprechenden Samstags zu organisierten Touren oder Rennen.

Weiterlesen ...

Um möglichst jedem Leistungsniveau gerecht zu werden, trainiert und fährt der ERC in verschiedenen Leistungsgruppen. Diese Gruppenbeschreibungen dienen der Orientierung und sind nur beschränkt verbindlich. Die eigene Einordnung in eine Gruppe steht jedem selbst zu und wird von niemandem vorgegeben. Für eine einfachere Zuordnung haben wir uns dazu entschieden, von den alten Klassenbezeichnungen A, B und C zu bildlichen Gruppennamen zu wechseln. Von der Racer-Gruppe über die Hobby-Gruppe bishin zur Anfänger-Gruppe ist für jeden interessierten Radsportler jeden Alters mit absoluter Sicherheit in einer der 6 Gruppen sein Platz sicher.

Weiterlesen ...

Du bist bereits Radsportler bzw. Sportradfahrer und spielst mit dem Gedanken in Regelmäßigkeit mit gleichgesinnten deine Leistung zu steigern oder einfach nur entspannt in einem sportlichen Verband zu trainieren? - Beim Erkelenzer Radsport Club bist du genau richtig!

Weiterlesen ...

Als großer Verein mit vielen verschiedenen radsportlichen Interessen freuen wir uns - neben unseren etablierten, geführten Trainingsfahrten - einen herausfordernden Trainingsmodus anbieten zu dürfen.

Als Radsportler, deren Trainingsinteressen und Trainingsraum zu jeder Zeit mit feinem Gefühl abgeglichen werden müssen, ist es schwierig dem Wunsch nach Höchstleistung, genauso wie dem Wunsch nach einem höchsten Maß an Sicherheit nachkommen zu können. Ein Training in einer immer wieder wechselnden Teilnehmerkonstellation bietet viel Platz für Missverständnisse. Angefangen bei der Kommunikation über mehrere Meter hinweg zur Koordination der Streckenführung bis hin zu unüberlegten Aktionen einzelner Teilnehmer. Als Radsportler sollte man nie vergessen: Wir teilen uns den Trainingsraum mit anderen Verkehrsteilnehmern. Wir (Radrennfahrer) sind eine kleine Gruppe innerhalb der Radfahrer, die sich gelegentlich mit der Geschwindigkeit eines PKW über die Landstraße bewegt. Wir können von den anderen Verkehrsteilnehmern nicht erwarten, dass sie sich zu jeder Zeit darauf eingestellt haben. Zudem sind wir bei einer Kollision oder einem Sturz kaum geschützt. Besonnenheit, Ruhe und Vernunft sind in Punkto Sicherheit mindesten gleichwertig mit dem Helm.

Weiterlesen ...

An erster Stelle steht das Miteinander!
Sportliche Rivalität überschreitet niemals die Grenzen des Anstands und der in unserem Verein außerordentlich groß geschriebenen Freundschaftlichkeit.

Mit diesem Leitsatz in der Satteltasche und einem Vereinskameraden an der Seite fährt es sich überall auf der Welt angenehm und sportlich!

 

Für die seltenen Situationen in denen es bei einer Radtour bzw. einem Training mal die Gruppe auseinander zieht sind folgende Grundregeln in jedem Fall zu befolgen:

Weiterlesen ...

Trainings- und Ausfahrtskodex An erster Stelle steht das Miteinander! Sportliche Rivalität überschreitet niemals die Grenzen de...

Als Gast beim Training Du bist bereits Radsportler bzw. Sportradfahrer und spielst mit dem Gedanken in Regelmäßigkeit mi...

Freies Training Das freie Training ist wie der Name schon vermuten lässt "frei". Auch wenn es ein Radsporttrainin...

Reguläres Training Das reguläre Training im Vereinsverband soll fordern und Freude bereiten. Um möglichst jeder Leis...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok